Maria Montessori

 

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts sorgte Maria Montessori mit ihrem neuen Erziehungsansatz weltweit für Aufsehen.
Als eine der ersten Frauen schloss sie zunächst in Italien ihr Studium der Medizin und Chirurgie ab. Anschließend beobachtete sie bei ihrer Arbeit mit geistig und körperlich eingeschränkten Kindern an der psychiatrischen Klinik in Rom, dass die Kinder erstaunliche Veränderungen in ihrem Verhalten erlangten, wenn sich die Bedingungen der Umgebung veränderten und diese auf die tatsächlichen Bedürfnisse der Kinder abgestimmt wurden.

 

Zur Autorin des Plakats:

Ulrike Hammer: Schulleiterin sowie Mitbegründerin der Montessori-Grundschule Rotenburg (Wümme). Absolvierte ihre Montessori-Ausbildungen bei der Association Montessori Internationale (AMI) und ist Gründungsmitglied sowie Vorsitzende des Vereins „Deutschsprachige AMI Pädagogen e. V.“ (DAMIP). Verfasst und übersetzt Artikel zur Montessori-Pädagogik und ist Lehrbeauftragte an der Uni Hamburg.

 

Read 1123 times
JUMP TO TOP

Dr. phil. André Körner
Leiter der Kulturabteilung (CBT Kultur-Praxis)

Am Propsthof 3
53121 Bonn

Tel. 0176 640 24477
Mail: a.koerner@cbtmed.de

Kontakt  
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.